Nimm das Messer. Schlitze mich auf. Der Schmerz wird mir gut tun. Er ist mir schon vertraut.

Fertig bist du erst, wenn ich in meinem eigenen Blut ertrunken bin.

Und du vor mir stehst und sagst, dass du das alles nicht wolltest.

Aber ich wollte es so. So und nicht anders.

16.9.08 23:05

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen